45.000 andere Bekloppte stürmen die Strassen — NewYork Marathon bringt neue Bestzeit

Ich selbst war nicht dabei, beim Mekka aller Jog­ger, dem berühm­ten New-York-Marathon. Aber mit­tels des Inter­nets kann man sich alle Infor­ma­tio­nen zusam­men­su­chen, wie die Stre­cke, die Anzahl der Läu­fer. 45.000 Star­ter, ist das zu fas­sen? Und natür­lich der Sie­ger (Geoff­rey Mutai mit 2:05:06).

Lau­fen hat für mich per­sön­lich etwas mit Zie­len zu tun. Ich möchte in den nächs­ten Jah­ren meh­rere Mara­thons absol­vie­ren, unter ande­rem den New York Mara­thon.

Und ich hoffe, dass mich der eine oder andere hier auf die­sem Weg bei mei­ner Reise beglei­ten wird.

Let’s Run­ning! ;-)

Bild: Mara­thon de New York : Ver­ra­zano Bridge von Mar­ti­ne­ric

Posted by

Hallo, ich bin Matthias - Sportblogger bei Running Sucks. Laufen bedeutet für mich sehr viel. Entspannung, Erholung und Zeit für mich! Kaffee ist wohl eine meiner großen Schwäche als Ex-Raucher und taste mich an grünen Tee heran. Wenn du mehr über mich und das Thema Laufen erfahren möchtest dann folge mir auf Twitter, Facebook und Google+.

1 comment Write a comment

  1. Pingback: running sucks

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg